Teamvorstellung - Sarah

Sarah ist seit letztem Jahr Mitglied unseres ULT-Teams und ist gerade vor Ort in Kenia, um unser Team vor Ort zu unterstützen und ihr eigenes Patenkind zu besuchen. Sarah reist dieses Jahr direkt zweimal nach Kenia, um unser Team vor Ort tatkräftig zu unterstützen. Obwohl viel zu tun ist, hat sie Zeit gehabt uns Fragen zu beantworten.

Teamvorstellung - Sarah

Sarah ist seit letztem Jahr Mitglied unseres ULT-Teams und ist gerade vor Ort in Kenia, um unser Team vor Ort zu unterstützen und ihr eigenes Patenkind zu besuchen. Sarah reist dieses Jahr direkt zweimal nach Kenia, um unser Team vor Ort tatkräftig zu unterstützen. Obwohl viel zu tun ist, hat sie Zeit gehabt uns Fragen zu beantworten.

Was sind deine Aufgaben bei ULT?

Meine Hauptaufgabe bei ULT ist das Versenden von Updates von den Kindern an ihre Sponsoren, was mir große Freude bereitet. Wenn ich im Mai wieder in Kenia bin, freue ich mich auch schon sehr darauf, ein zweites Mal den Health Day mit Lea und dem Team vor Ort organisieren und veranstalten zu dürfen.

Warum engagierst du dich bei ULT?

Mit 16 Jahren habe ich meine erste Schulpatenschaft übernommen und ein Jahr später dann eine zweite und habe immer ganz fleißig alle Newsletter gelesen und die Arbeit von ULT auf Instagram verfolgt. Wenige Monate nach meinem Abitur bin ich nach Kenia geflogen und durfte für zwei Monate aktiv mithelfen, die Kinder ins Herz schließen und auch einen tollen Einblick in das Leben vor Ort und in die großartige Arbeit von ULT und ULI bekommen. Schon nach den ersten zwei Wochen war mir klar, dass ich sehr gerne auch von Deutschland aus etwas Gutes tun und ULT weiterhin unterstützen möchte. Ich wollte schon länger ehrenamtlich arbeiten, aber habe jetzt mit ULT genau das gefunden, wonach ich gesucht habe - Nahbarkeit, Transparenz, ein tolles motiviertes Team und das Gefühl wirklich für eine positive Veränderung sorgen zu können.

Was war dein Lieblingsfach und was war dein Hassfach in der Schule?

Meine Lieblingsfächer waren Englisch und Französisch, weil ich es liebe neue Sprachen zu lernen. Außerdem reise ich gerne und finde es total schön sich in der Sprache des Landes verständigen zu können oder zumindest einige Wörter zu verstehen. Chemie und Physik hingegen waren Fächer, die mir gar keinen Spaß gemacht haben und ich war auch nie richtig gut in beiden Fächern.

Wo siehst du ULT in 5 Jahren?

In fünf Jahren sehe ich unsere fertig gebaute ULT Schule in Nairobi und ganz viele Kinder, die dort unterrichtet werden. Außerdem werden wir zu den Schulpatenschaften, welche bis dahin in der Anzahl deutlich zunehmen werden, das START into LIFE Programm erfolgreich etabliert haben und somit auch nach dem Schulabschluss eine wertvolle Unterstützung auf dem Weg in das Berufsleben sein. Ich wünsche mir, dass unser Team weiterhin wächst und wir hier in Deutschland ganz viele tolle und spannende Projekte umgesetzt haben und Weitere am Planen sind. Und dass unsere Dokumentation von vielen Menschen angeschaut wurde und einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat.

Erzähle eine witzige/peinliche/schöne Geschichte aus deiner Schulzeit.

Als ich in der dritten Klasse war, sind wir ins Schullandheim in den Schwarzwald gefahren. Dort haben wir jeden Tag einen Ausflug in die Natur gemacht. An einem Tag sind wir zu einem See gewandert und sollten dort in kleinen Gruppen einen Lehrpfad erkunden, wofür wir zwei Stunden Zeit bekommen haben. Das Problem an der ganzen Sache war allerdings, dass meine zwei Freundinnen und ich keine Uhr dabei hatten. Nach einer Weile haben wir uns schon gewundert, wieso wir niemandem mehr begegnen und allgemein kam uns die Zeit ein wenig lang vor. Da wir uns aber verlaufen hatten und den Weg zurück nicht gefunden haben und kein Handy hatten, haben wir uns dazu entschieden, an der Stelle zu warten, wo wir gerade waren. Nach einiger Zeit hat uns dann ganz verzweifelt unsere Lehrerin mitten im Wald gefunden und uns erklärt, dass wir schon seit einer halben Stunde hätten zurück sein müssen, aber davon hatten wir natürlich keine Ahnung, so ganz ohne Uhr und Orientierung.

VIELLEICHT INTERESSIERST DU DICH NOCH FÜR EINEN ANDEREN BLOG-ARTIKEL

Teamvorstellung - Sarah

Hi, mein Name ist Sarah. Mit 16 Jahren habe ich meine erste Patenschaft für eine Schule übernommen und dann ein Jahr später eine zweite. Seitdem habe ich immer fleißig alles gelesen ...

WEITERLESEN

Team Vorstellung - Melike

Hallo, mein Name ist Melike. Ich unterstütze das Team in der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Ich habe im Juni 2023 angefangen und bin sehr froh, bei ULT zu sein.

WEITERLESEN

Team Vorstellung - Madga

Hi, mein Name ist Magda. Für mich wurde eine Patenschaft übernommen, damit ich die Schule besuchen kann und ich bin dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte, einen ...

WEITERLESEN
de_DEDeutsch