Team Vorstellung - Lawrence

Im letzten Newsletter haben wir Dir Marina aus dem deutschen Team vorgestellt. Nun stellen wir Dir wieder ein Teammitglied aus unserem kenianischen Team vor! Lawrenz gehört zu unserem festen Team von ULI.

Team Vorstellung - Lawrence

Im letzten Newsletter haben wir Dir Marina aus dem deutschen Team vorgestellt. Nun stellen wir Dir wieder ein Teammitglied aus unserem kenianischen Team vor! Lawrenz gehört zu unserem festen Team von ULI.

Was sind deine Aufgaben bei ULT?

Meine Hauptaufgabe besteht in der umfassenden Unterstützung und Stärkung von gefährdeten Kindern, die nicht zur Schule gehen und in Slums leben. Zu meinen Hauptaufgaben gehören die Identifizierung und Rekrutierung dieser Kinder, die Sicherstellung ihrer Einschreibung in Bildungsprogramme, die akademische Nachbereitung und Unterstützung sowie das Angebot wertvoller Patenschaften, um ihnen zu helfen, sich zu entwickeln.

Warum engagierst du dich bei ULT?

Ich engagiere mich leidenschaftlich für ULI, weil es unsere gemeinsame Aufgabe ist, das Leben unterprivilegierter Kinder aus den Slums spürbar zu verbessern, indem wir ihnen den Zugang zu Bildung ermöglichen. Die transformative Kraft der Bildung aus erster Hand zu erleben und zu sehen, wie diese Kinder akademisch und persönlich aufblühen, erfüllt mich mit großer Freude und Befriedigung. Durch ULI kann ich dazu beitragen, den Kreislauf der Armut zu durchbrechen und den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre Träume zu verwirklichen.

Was war dein Lieblingsfach und was war dein Hassfach in der Schule?

Wenn ich über meine eigenen Schulerfahrungen nachdenke, muss ich zugeben, dass Sozialwissenschaft mein Lieblingsfach war. Mich mit unserer vielfältigen Gesellschaft auseinanderzusetzen und historische Ereignisse so wie das Zusammenspiel vieler kultureller, politischer und wirtschaftlicher Einflüsse, die unsere Welt prägen, zu betrachten, macht mir großen Spaß und erweitert meinen Blickwinkel.

Wo siehst du ULT in 5 Jahren?

In fünf Jahren sehe ich ULI als eine gut etablierte und wichtige Organisation, die einen großen Einfluss auf das Leben von Slumkindern in größerem Umfang hat. Wir werden eine größere Reichweite haben, mehr Slumviertel erreichen und viele weitere junge Menschen fördern. Darüber hinaus wird ULI enge Beziehungen zu lokalen Schulen, Regierungsbehörden und anderen Nichtregierungsorganisationen (NRO) aufgebaut haben, um ein Netzwerk zu schaffen, das den Bildungsweg dieser Kinder unterstützt. Unsere Programme werden den Kindern weiterhin umfassende schulische Unterstützung, Patenschaften und Zugang zu benötigten Hilfen bieten, damit sie sich aus dem Kreislauf der Armut befreien und eine bessere Zukunft für sich und ihre Gemeinden aufbauen können.

Erzähle eine witzige/peinliche/schöne Geschichte aus deiner Schulzeit.

Ich war nach einer langen Unterrichtsstunde so müde, dass ich einfach eingeschlafen bin. Ich fing an, im Schlaf zu reden, was alle in der Klasse zum Kichern brachte. Ich plapperte wirr weiter, ohne zu merken, dass ich damit Gelächter auslöste. Mein Geschwafel erfüllte das Klassenzimmer mit schallendem Gelächter. Das ansteckende Lachen schreckte mich aus dem Schlaf, und ich konnte nicht anders, als mitzumachen und den freudigen Moment zu genießen, der sich aus meiner ungewollten witzigen Show ergab. Es wurde zu einem einmaligen Ereignis, das für Freude und Zusammenhalt im Klassenzimmer sorgte und uns an die unerwarteten und lustigen Momente erinnerte, die selbst im Schulunterricht entstehen können.

VIELLEICHT INTERESSIERST DU DICH NOCH FÜR EINEN ANDEREN BLOG-ARTIKEL

Teamvorstellung - Theresa

Hallo mein Name ist Theresa. Im Moment unterstütze ich das Update-Team und verschicke Updates. Ich denke, dass die Ziele von ULT sehr wichtig sind und ich möchte mehr Erfahrung sammeln...

WEITERLESEN

Podcast: Lea über ULT in Kenya

Erfahren Sie mehr über die Herausforderungen und Erfolge von Lea's NGO in Kenia im neuesten BlueOceanBusinessClub Podcast.

WEITERLESEN

We need your help!

As some of you will have noticed in the news, Kenya has unfortunately been in an exceptional situation since the beginning of May due to the floods...

WEITERLESEN
de_DEDeutsch